VORAUSSETZUNGEN:

Die Eingangsvoraussetzungen hängen in erster Linie von den Vorgaben der Schulämter und Kultusministerien in den einzelnen Bundesländern ab. Wer eine Klassenlehrertätigkeit anstrebt, benötigt in der Regel als Mindestqualifikation einen Abschluss an einer Fachhochschule, in manchen Bundesländern auch an einer Universität -- u. U. in einem pädagogischen Fach. Ein Meistertitel kann Voraussetzung für eine Tätigkeit als Werklehrer sein. Fälle, in denen diese Voraussetzungen nicht erfüllt sind, können individuell geprüft werden. Näheres können Sie am Seminar erfahren.

Wir erwarten von den künftigen Seminarteilnehmern Aufgeschlossenheit gegenüber den Ideen der Waldorfpädagogik und der Anthroposophie, die Bereitschaft zur regelmäßigen Teilnahme an den Kursen und Konferenzen und den Willen, an der eigenen Weiterbildung gestaltend mitzuwirken.